Sie befinden sich auf: festival.stgallen.at • Über das Festival 

Besonderheiten des Festivals

Die Verbindung von außergewöhnlichen Künstlern und vielfältigsten Werken in
der beeindruckenden Naturkulisse des Naturpark Eisenwurzen.

Die Programme des Festivals werden auf Vorschlag der Künstler organisiert --- es gibt keinen künstlerischen Leiter.

Die Festivalorganisation wird von einem kleinen Team des Kulturkreis Gallenstein ehrenamtlich getragen.

Die unterschiedlichsten Künstlerpersönlichkeiten haben die Gelegenheit in ungezwungener Atmosphäre ihre persönlichen Programme zu erarbeiten. Geprobt und erarbeitet werden die Werke meist während des Aufenthaltes in St. Gallen.

Aus einem großzügigen, vernetzten Kulturbegriff, der Beliebigkeit ausschließt, aber selbstbewußten Regionalismus und internationales Niveau vereint, entsteht eine Programmvielfalt, der die behutsame Auseinandersetzung des Bekannten mit dem Fremden, des Alten mit Neuem, volkskultureller Ausdrucksformen mit avantgardistischen Identifikationsmöglichkeiten zugrunde liegt.